Wo ist der Flow?!?

Freunde und Freundinnen,

irgendwie gerät grad alles in stocken, als wär es Rührei. Oder anders gesagt momentan fehlt bei DHMA einfach der Flow.

Heute bin ich 1 ½ Stunden durch Berlin gelaufen, weil überall die Spritzbeutel ausverkauft waren. Letzte Woche sollte endlich das erste Video für meine Koch-Rap-Show gedreht werden. Dafür brauchten wir Technik, die ich durch halb Berlin gebuckelt habe (besonders geil, wie man dann auch immer von allen Seiten angestarrt wird) und im Endeffekt hat sie dann nicht richtig funktioniert.

Das ist immer ärgerlich, weil ich halt dafür jedes Mal auch Zutaten einkaufe und allgemein viel Geld investiere (und noch viel wichtiger: mangelnde Zeit).

Letztendlich bastel ich seit letztem Sommer an Material und was habt ihr seitdem gesehen? Richtig: Nix!

Versteht mich nicht falsch. Ich will gar nicht jammern. Eher bin ich etwas verzweifelt und ratlos.

Ja, privat war einiges los. Viel Trauer. Viele Schicksalsschläge um mich herum. Aber in diesen Stürmen und schweren Gewittern gab und gibt es auch viel Menschlichkeit, Wärme und Licht.

Und ja, das Studium ist so gut wie absolviert und das wohl mit Bravour. Und auch beruflich sieht es alles recht viel versprechend aus. Und dafür (auch für meine eigene Gesundheit usw.) kann ich wirklich dankbar sein.

Das was mir aber am meisten am Herzen liegt. Also DenkhausmannsArt kommt irgendwie nicht in Schwung.

Und ich frage mich warum? Ich habe auch schon öfters überlegt das Ganze abzubrechen. Horche dann in mich hinein und es ist dann ganz schnell klar: DAS KOMMT ABSOLUT NICHT IN FRAGE!!!

Ich habe hier 2 fertig geschriebene EP´s (und es sind richtige Hits dabei), 10 Song-Rezepte, 1000 neue Cupcake-Kreationen, einige spannende Koch-Tricks (die es bis jetzt so noch nicht zu sehen gab), 2 angefangene Musikvideos, einen Haufen Ideen für verschiedene Formate und und und…

Also warum flowt es nicht?

  1. Es ist mir so wichtig, dass ich absolut verkrampft bin.
  2. Ich habe Angst, dass mir die Zeit davon rennt.
  3. Dadurch fehlt oft der Spaß.
  4. Es mangelt mir grad an Vertrauen.
  5. Es mangelt mir grad an Dankbarkeit für das was schon ist.
  6. Ich bin völlig überarbeitet und bräuchte eigentlich mal frei.
  7. Ich habe verlernt wie man entspannt.
  8. Es fehlt an Ressourcen. Vor allem Geld, aber auch Skillz (ich bin noch sehr viel auf Hilfe von außen angewiesen).

Was kann ich also tun?!?

  • Ich kann mich mitteilen. FreundeInnen davon erzählen.
  • Um Hilfe bitten (am besten sogar das Universum).
  • Ganz andere Dinge machen. Kultur erleben. Angeln oder auf eine Tupper-Party gehen.
  • Mich anderen zuwenden. Aus der eigenen Suppe aussteigen. Was brauchst du?
  • Die Dinge dich ich nicht kann und warum es oft scheitert, mir selber aneignen.
  • Drüber lachen! (Gibt halt letztendlich auch wichtigeres).
  • Mit Affirmationen arbeiten.
  • Neu denken. Kreative Wege finden. Keep it simple (noch mehr).
  • Vertrauen üben!
  • Diesen Blog schreiben.

Liebe Freunde und Freundinnen, vielleicht habt ihr noch Ideen!? Rat(schläge)!?

Oder vielleicht auch Lust mitzuwirken!?

Vielleicht sollten wir uns auch einfach mal auf einen Kaffee und Cupcake treffen. Oder ich like mal wieder einen deiner Beiträge 🙂

Lasst uns in Kontakt bleiben.

Hey, ich will wieder in den Flow kommen! Bock auf ´ne Runde Freestyle!!!!!!!!!

Euer Denkhaus!

 

Veröffentlicht in Blog

2 Kommentare zu “Wo ist der Flow?!?

Schreibe einen Kommentar