Rhabarber-Rosmarin-Cupcakes

Sponges

Zutaten:

80gr. weiche Butter (wichtig ist, dass sie weich ist)

280gr. Zucker

½ Fläschchen Vanille-Aroma

240gr. Mehl

1 EL Backpulver

¼ TL Salz

2 Eier (Bio)

240ml Milch

Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillearoma, Mehl, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben und dann kurz mit dem Handrührgerät vermengen, bis eine krümelig sandige Masse entsteht.

In einer anderen Schüssel die Milch mit den Eiern verquirlen. Dann das Gemisch zur Hälfte in die Rührschüssel geben, mit dem Mixer verrühren, den Rest dazugeben, auf volle Pulle mixen, bis ein glatter Teig entsteht. Zack!

Wir brauchen jetzt eine Muffinsbackform: Diese mit Papierförmchen ausstatten.

Den Teig auf die Förmchen aufteilen, etwa ¾ voll (vielleicht bleibt etwas Teig übrig – abhängig von der Größe der Eier).

Nun kommt die Form in den auf 170°C vorgeheizten Ofen (Umluft 170°C, Ober- und Unterhitze 190°C) und ca. für 18-20 Minuten backen.

Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Rhabarber-Rosmarin-Kompott

Zutaten:

200 – 250gr. Rhabarber

25gr. Zucker

4 Zweige Rosmarin

3EL Wasser

Zubereitung:

Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Rosmarinblätter von den Zweigen streifen und kleinhacken.

Den Rhabarber und Rosmarin mit Wasser und Zucker in einen Topf geben.

Alles aufkochen. Danach auf kleiner Stufe etwas einkochen lassen, bis der Rhabarber weich gekocht ist.

Abschmecken! Abkühlen!

Topping

Zutaten:

75g Butter (muss weich sein – Zimmertemperatur)

75g Puderzucker

200g Frischkäse

2cl Waldmeistersirup

Etwas geriebene Schale einer Bio-Zitrone

Zubereitung:

Butter und Puderzucker mit dem Handrührgerät cremig rühren.

Frischkäse, Waldmeistersirup und Zitronenschale hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Das fertige Topping in eine Spritztüte mit Lochtülle füllen.

Deko

Zutaten:

12 kleine Rosmarinzweige

1 Eiweiß

Zucker

12 Marshmallows

Zubereitung:

Das Eiweiß in einer Schüssel leicht aufschlagen. Die Rosmarinzweige mit dem Eiweiß bestreichen. Anschließend mit Zucker bestreuen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im Ofen bei ca. 70°C 30-50 Minuten trocknen lassen (etwas abhängig vom Ofen – das Eiweiß muss getrocknet sein).

Zusammenstellung des Cupcakes:

In die Mitte der abgekühlten Sponges eine zylinderförmige Mulde schneiden.

Diese nun mit dem Rhabarber-Kompott füllen.

Darauf jeweils einen Marshmallow setzen. Die Marshmallows mit einem Flambiergerät (z.B. für Crème brûlée) karamellisieren.

Um den Marshmallow das Topping spritzen (siehe Fotos).

Final als Deko den kandierten Rosmarinzweig auf den Cupcake drapieren.

– Schmecken lassen –

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar